Die Tübinger Arbeitsgruppe ist seit der Gründung von BTWH konstitutiver Bestandteil des Netzwerkes. Sie ist am FORUM SCIENTIARUM verankert - einer zentralen Einrichtung der Universität Tübingen zur Förderung des Dialogs zwischen den Wissenschaften in Forschung und Lehre. Die Arbeitsgruppe ist ursprünglich aus dem Oberseminar von Prof. Gotthart Wunberg hervorgegangen, dessen Ziel es war, literaturwissenschaftliche Ansätze und Methoden als Kernkompetenzen auch im Kontext der Kulturwissenschaften zu positionieren. So kommen die aktuellen Mitglieder vorrangig aus den kultur- und literaturwissenschaftlichen Disziplinen, die Gruppe ist aber gerade hinsichtlich der interdisziplinären Ausrichtung des Gesamtnetzwerkes offen für alle Fachrichtungen.

Saturday the 19th. - Joomla Site Templates