21. Jahrestagung, 14. bis 17. Juni 2018

Freundschaft als emphatisches Konzept zwischenmenschlicher Bindung muss stets aus der Perspektive der diachronen und synchronen Rahmenbedingungen einer Gesellschaft, aber eben auch im Kontext ihrer epistemologischen Wissensformen analysiert werden. Die grundsätzlich historisch-kontingente Institution der Freund- schaft bildet häufig einen alternativen Entwurf menschlicher Verbindungen, und zwar dadurch, dass sie sich als scheinbar natürliche Instanz profiliert. Dabei steht sie sowohl gegen die Zweckrationalität rein strategischer Beziehungen innerhalb des beruflichen Feldes als auch gegen die Determination von Verwandtschaftszugehörigkeit, Klasse (Parteizugehörigkeit) und Nation.
Die BTWH-Jahrestagung geht diesem Thema in vier Panels nach, die je einem der gemeinsam gewählten Basistexte gewidmet sind. Dazu gibt gibt es flankierende Vorträge von Gastreferenten sowie einen Filmschwerpunkt.

Poster (PDF)

Programm (PDF)

Ort: CVJM-Heim, Im Käppele 25 | Neuphilologie (Brechtbau, Raum 027), Eberhard Karls Universität | Forum Scientiarum

Jahresthema 2017/18: Freundschaft

Wednesday the 12th. - Joomla Site Templates